HEINZ ROSEMEIER

Erfahren Sie mehr über mich:

Das hat mich zum Golfen gebracht

Hat mit einem Tag der offenen Tür ganz harmlos angefangen. Und dann kam diese spontane Freude, der Kick, den jeder Golfer erlebt, wenn der Golfball endlich richtig weit fliegt.

Mein Handicap

12,1

Meine größte Stärke auf dem Platz

Mir liegt das kurze Spiel zwischen zehn und 60 Metern. Da verzweifeln viele. Aber genau da bin ich stark, beim Chippen und Pitchen.

Mein schönstes Golf-Erlebnis

Ein Chip direkt ins Loch aus 20 Metern. Das schaffen auch Weltklasse-Leute nicht alle Tage.

Mein Traumpartner für eine Golfrunde

Martin Kaymer.

Was unseren Club einmalig macht

Golfplätze sind mit ihrem vielen Grün schon grundsätzlich schön. Aber ich finde, unser Platz ist besonders herrlich gelegen. Das tut nicht nur dem Auge gut, das bietet dem Spieler viel Abwechslung. Das ist etwas, was alle versierten Golfer lieben. Besonders schön finde ich bei uns die Abendstimmung. Wenn sich woanders die Leute drängeln, kann man bei uns die freien Spielbahnen und die Stille genießen.

Das will ich als Schatzmeister für unseren Club erreichen

Natürlich will ich dafür sorgen, dass es unserem Club finanziell gut geht – und dass wir Spielräume für die weitere Entwicklung unseres Vereins haben. Und ich will für Transparenz sorgen. Es soll für jeden gut zu sehen sein, wie es um die Finanzlage unseres Clubs steht.

Mein Lieblingsessen

Ich koche selbst gerne. Auf dem Teller bevorzuge ich die Klassiker: Steak mit Salat und Pasta in allen Formen.

Bier oder Wein? Meine Wahl

Ein Glas kühler Weißwein kann für mich einen perfekten Golftag noch schöner machen.

Was mache ich, wenn ich mal kein Golf spiele

Ich bewege mich auch außerhalb des Golfplatzes gerne. Zu meinen Hobbys gehören Radfahren und Wandern. Zu Hause kann ich gut entspannen: Ich sehe gern Sport im Fernsehen, und ich mag es, Musik zu hören.