In der diesjährigen EUREGIO-Turnierserie fand am 2. Juli das 4. Turnier auf der Anlage des GC Schloßberg statt.

Bei bestem Golfwetter und Start in 3er Flights von Tee 1 und Tee 10 wurden 74 Spieler aus 11 Euregio-Clubs und keinem weiteren Club gewertet (Nettoklasse A 25 Teilnehmer mit HCP 0,6 bis 17,1, Nettoklasse B 25 Teilnehmer mit HCP 17,2 bis 24,0 und Nettoklasse C 24 Teilnehmer mit HCP 24,8 bis 54 – Teilnehmer mit HCP über 36 wurden mit HCP 36 gewertet).

Der gastgebende GC Schloßberg hat mit 24 Teilnehmern das beste Tagesergebnis mit 297 Punkten (244 Netto, 53 Brutto) vor Guttenburg (246/193/53) und Berchtesgadenerland (235/198/37) erspielt und konnte damit in der Mannschaftswertung mit 1.041 Punkten Berchtesgadenerland (1.010) überflügeln und mit Guttenburg (ebenfalls 1.041) gleichziehen.

Schloßberg (24), Berchtesgadenerland (21) und Guttenburg (8) waren mit mindestens 6 Teilnehmern vertreten, dazu noch Obing (5), Höslwang (4), Pleiskirchen (4), Reit im Winkl (2), Altötting-Burghausen (2), Passau (2), Ruhpolding (1) und Gäuboden (1).

Ab 96 Teilnehmern wird bei der Siegerehrung unter den Anwesenden eine Wochenendreise (von time4golf zur Verfügung gestellt) verlost, die nur von Teilnehmern aus einem Euregio-Club gewonnen werden kann. Die Reise konnte aufgrund der niedrigeren Teilnehmerzahl leider nicht verlost werden.

Für die Mannschaftswertung werden die jeweils 6 besten Netto- und die 2 besten Brutto-Ergebnisse gewertet. Spieler mit Handicap schlechter als 36 werden mit Handicap 36 gewertet.

euregio

Vom GC Schloss Guttenburg haben 8 Spieler am Turnier teilgenommen – vielen Dank für den Einsatz. Gewertet wurden

Brutto

–          Richard Hattenkofer (Vorgabeklasse A) mit 32 Bruttopunkten (Bruttosieger)

–          Uli Obermeier (Vorgabeklasse A) mit 21 Bruttopunkten

Netto

–          Josef Obermeier (Vorgabeklasse A) mit 33 Nettopunkten

–          Nina Fusaro (Vorgabeklasse B) mit 32 Nettopunkten

–          Daniela Rohr (Vorgabeklasse B) mit 32 Nettopunkten

–          Günter Rohr (Vorgabeklasse B) mit 32 Nettopunkten

–          Uli Obermeier (Vorgabeklasse B) mit 32 Nettopunkten

–          Richard Hattenkofer (Vorgabeklasse A) mit 32 Nettopunkten

Die Sonderwertungen „Nearest to the Pin“ an Loch 15 gewannen Nina Fusaro (Guttenburg, 0,94m) und Florian Vogel (Gäuboden, 0,70m). „Longest Drive“ an Loch 8 gewannen bei den Damen Magdalena Lechner (Schlossberg) und bei den Herren Günter Rohr (Guttenburg).

Für die Einzelwertungen (Brutto und Netto) werden die 4 besten Ergebnisse aus den 7 Turnieren für die Teilnehmer eingestellt (Teilnehmer mit HCPI 37 bis 54 werden mit 36 gewertet).

Das beste Bruttoergebnis bei den Herren erzielte mit 32 Bruttopunkten Richard Hattenkofer (Guttenburg) vor Gerhard Forsthuber (Schloßberg, 29) und Martin Lochner (Obing, 27), bei den Damen Magdalena Lechner (Schloßberg) mit 24 Bruttopunkten vor der punktgleichen Mannschaftskollegin Manuela Schemmerer und Andrea Breintner (Höslwang, 23).

In der Gesamtwertung Brutto hat in Abwesenheit des bisher Führenden Fabian Kleinsasser (Guttenburg) mit insgesamt 105 Punkten Andrea Breintner (Höslwang) die Führung vor Gerhard Forsthuber (Schloßberg, 102) und dem Tagessieger Richard Hattenkofer (Guttenburg, 96 Punkte bei erst 3 Ergebnissen) übernommen.

Das beste Nettoergebnis erzielte mit 46 Nettopunkten die Schloßbergerin Nasibe Rothbauer. In der A-Klasse gewann Manuela Schemmerer (Schloßberg, 40) vor den mit jeweils 37 Punkten punktgleichen Martin Lochner (Obing) und Gerhard Forsthuber (Schloßberg), in der B-Klasse Jochen Huber (Schloßberg, 39) vor Markus Rothbauer (Schloßberg, 36) und Petra Staufer (Berchtesgadenerland, 35) sowie in der C-Klasse Nasibe Rothbauer (Schloßberg, 46) vor Christian Schneller (Schloßberg, 45) und den mit jeweils 37 Punkten punktgleichen Sylvia Heuschneider (Pleiskirchen) und Franz Saliter (Schloßberg).

In der Gesamtwertung Netto hat nach 4 Turnieren mit 149 Punkten Nasibe Rothbauer (Schloßberg) die Führung zurückerobert vor den mit jeweils 138 Punkten punktgleichen Manuela Schemmerer (Schloßberg) und Andrea Breintner (Höslwang).

In der Gesamtwertung Brutto sind 3 Guttenburger Spieler mit jeweils erst 3 Ergebnissen unter den Top 15: Richard Hattenkofer (96, 3.), Fabian Kleinsasser (87, 4.) und Franz Bachmayr (78, 7.).

In der Nettoklasse ist kein Guttenburger unter den Top 15 vertreten, beste Guttenburger sind Josef Obermeier (121; 17.) und Detlef Zahn (114, 20.).

Die Bayerisch-Österreichische Golf-Euregio veranstaltet im November 2022 eine Golfreise ins Golf Resort El Rompido nach Andalusien, organisiert durch time4golf.

In der Jahreseinzelwertung gibt es für die Erst- und Zweitplatzierten der Bruttowertung und der Nettowertung je eine Teilnahme an der EUREGIO-Golfreise nach Andalusien im November 2022 zu gewinnen. Weitere 2 Reisen werden verlost unter den Spielern, die an mindestens 4 Turnieren Ergebnisse erspielt haben.

Unter den Spielern, die an allen 7 Turnieren Ergebnisse erspielt haben, wird eine Golf-Wochenendreise verlost, die wie auch die anderen Reisen von time4golf zur Verfügung gestellt wird. Gewinnberechtigt sind nur Spieler aus den Euregioclubs. An allen 4 Turnieren teilgenommen haben bisher 23 Spieler (Berchtesgadenerland 8, Schloßberg 7, Guttenburg 2, Reit im Winkl 2, Pleiskirchen 1, Altötting-Burghausen 1, Obing 1 und Höslwang 1).

Die weiteren Turniere sind wie folgt geplant:

  • Sonntag, 31. Juli im GC Salzburg in Gut Kaltenhausen
  • Samstag, 13. August im GC Höslwang
  • Samstag, 10. September Abschlussturnier im GC Berchtesgadenerland (Weng)

Bericht Sepp Obermeier