Das vierte Turnier bestritten die AK30 Damen im GC Schloßberg, gelegen im Mittleren Vilstal. Der Platz liegt in sehr hügeligem Gelände und bietet viel Abwechslung. Vor allem die Spielbahnen 9 und 18 führen steil bergauf und zeigen eine ungewohnte Perspektive.

Für die Rookies Elizabeth Löffler und Petra Rosemeier war es der erste Turniereinsatz und ein bisschen Nervosität brachten beide mit.

Sie kämpften sich tapfer durch ´s Gelände und auch wenn die Guttenburger Damen nur den vierten Platz belegten so trennten sie vom ersten Platz GC Pfaffing nur 10 Schläge und vom zweiten (GC Schloßberg) und dritten (GC Pleiskirchen), die punktgleich waren, nur jeweils 6 Schläge.

Schon vor dem Turnier war Guttenburg der erste Platz nicht mehr zu nehmen.

Damit spielen die Damen im September um den Aufstieg in die zweite Liga.

Bis dahin wird voller Zuversicht eifrig Lochspiel geübt.

 

Bericht Ursula Schörner-Grätz